2. Mai 2017 Thomas Fink

Das Baugesuch

Eberhard Beck, WaBePlan -  Thomas Fink, SOFiSTiK - Peter Larsson, Wolff & Müller (v.l.n.r.)

Am Gründonnerstag war es dann soweit: Ich bekam Besuch von unserem Generalübernehmer Peter Larsson (Wolff & Müller) und dem Architekten Eberhard Beck (Wabe-Plan). Sie brachten 5 mitteldicke Mappen und ich durfte eine gefühlte Stunde lang unterschreiben. Danach gingen die Unterlagen an die Bauordnungsbehörde und in Kopie an die Nachbarn. Der zweite große Schritt nach dem Grundstückskauf war geschafft.

Wir haben nicht nur Pläne sondern auch ein Revit-Modell im nötigen Detaillierungsgrad, das wir so bauen wollen, sofern es genehmigt wird. Aber da haben wir ja bereits einige Gespräche mit den zuständigen Stellen geführt. Die Außenabmessungen und alle tragenden Bauteile sehen wir als fertig geplant an. Im Blog kann man sehen, wie wir uns vom allerersten Entwurf zu der jetzt eingereichten Lösung hin entwickelt haben.

Die wesentlichen Pläne möchte ich meinen Lesern nicht vorenthalten:

Längs- und Querschnitt

Freianlagen

Ansichten

Grundrisse

Und dann haben wir ganz einfach und schnell mit unserer Applikation 3-D-PDF Export eine dreidimensionale PDF erzeugt. Der neue Acrobat Reader DC ist vielleicht etwas gewöhnungsbedürftig, aber wenn man mit einem Rechts-Klick im Menü Werkzeuge die Werkzeugleiste eingeblendet hat, kann man sich das Modell schön ansehen. Besonders gefällt mir die Möglichkeit, Schnitte durch das Gebäude zu legen.

Wie geht es nun weiter? Wir fangen sofort mit der Ausführungsplanung an, insbesondere kommen nun die Feinplanungen der Innenarchitektur. Bleiben Sie dran!

Tagged: , ,

Kommentar verfassen